Hefeteig

Hefeteig – In Bayern und Österreich wird er auch häufig als Germteig bezeichnet.  Der Hefeteig ist einfach zubereitet und in der Backstube vielseitig einsetzbar. Mit ihm lassen sich unter anderem Brot, Brötchen, Pizzateig, Gebäck und ungefüllte Kuchen wie der Stollen, Hefezopf und Guglhupf leicht zubereiten. Und jede süße Sünde lässt dabei mein Herz schneller schlagen. Doch viele trauen sich nicht an ihn heran und greifen lieber auf Fertigmischungen zurück. Letztendlich geht aber nichts über Teig selber machen. Da wissen wir zumindest was drin ist beziehungsweise können es noch selber bestimmen. Dann wünschen wir Euch viel Spaß mit unserem Hefeteig Grundrezept.

Perfekter Hefeteig

Für den perfekten Hefeteig braucht es nicht viel. Er ist ganz einfach herzustellen. Alle Zutaten müssen dabei idealerweise Zimmertemperatur aufweisen. Die Eier und die Butter sollten Ihr für die Zubereitung vom Hefeteig frühzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Die Milch wiederum, die erwärmt beigefügt wird, sollte auch nicht zu heiß sein. Auch hier ist die ideale Temperatur lauwarm. Nach dem Vermischen der ganzen Zutaten müsst Ihr nur noch den Teig mit einem feuchten Küchentuch gut abdecken und windgeschützt an einem warmen Ort gehen lassen. 

Vorteig

Besonders zu beachten ist bei der Zubereitung, dass Du erst einen Vorteig machen musst. Dieser wird dann abschließend mit dem Hauptteig zusammen geführt. Nachfolgend findest Du hierzu alle wichtigen Informationen über die Zutaten und die Zubereitung vom Hefeteig. Das Hefeteig Rezept wird Dir dabei Schritt für Schritt erklärt. So ist die Zubereitung auch für Anfänger ganz leicht möglich. 

Hefeteig

Hefeteig

Backzeit 30 Min.
Gericht Teig

Zutaten
  

Die Zutaten

  • 30 gr frische Hefe
  • 80 gr Zucker
  • 500 gr Mehl, Type 405
  • 250 ml Milch, lauwarm
  • 60 gr zerlassene Butter (nicht zu warm!)
  • 1 Bio Ei, Größe M
  • 1 Pride Salz

Anleitungen
 

Der Vorteig

  • Das Mehl in eine große Rührschüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen
  • Die Hefe in lauwarmer Milch mit 3 EL Zucker auflösen. Tipp: Die Milch darf wirklich nicht zu heiß sein!
  • Die Hefemischung in die Mulde geben und mit etwas Mehl vom Rand bestreuen
  • Die Mischung abgedeckt an einem warmen Ort ohne Zugluft für 20 Minuten gehen lassen. Wichtig: Nicht länger als 20 Minuten gehen lassen.

Für den Hefeteig

  • Die übrigen Zutaten zum Vorteig geben, die Butter erst ganz zum Schluss zum Teig geben
  • Den Teig mit einer Küchenmaschine oder einem Rührgerät mit Knethaken 10 Minuten kneten. Tipp: Der Teig ist perfekt, wenn er weich ist und fast nicht mehr klebt. Bitte den Teig nicht überkneten, dann wird er wieder feucht und klebrig
  • Den Teig von Hand zu einer Kugel formen
  • Teig in eine Schüssel geben, mit etwas Mehl bestreuen, damit der Teig nicht austrocknet und abgedeckt 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen
  • Vor dem Ausrollen den Teig kräftig durchkneten
  • Anschließend nach belieben z.B. zu einem Zopf weiterverarbeiten
  • Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Gebäck je nach Größe für ca. 30 Minuten goldbraun backen

Natürlich gibt es neben Teig Rezepten bei uns im Backrezepte Blog auch weitere weihnachtliche Leckereien. Probiert doch einfach unser Kokosmakronen Rezept oder Berliner Brot. Beide Rezepte können wir Euch für die Weihnachtszeit mit den Kindern nur wärmstens empfehlen. Oder wie wäre es mit einem Weihnachtswaffeln Rezept. Wir wünschen Euch einen guten Appetit und ein frohes Weihnachten mit der Familie.

Categories:

Tags:

4 Responses

    • Servus liebe Icefee, herzlich Willkommen auf unserem Backrezepte Blog. Es freut uns, dass Du das Hefeteig Grundrezept für Dich ausprobieren möchtest. Hefeteig selber machen geht auch ganz leicht. Zudem ist der neben Pizza vielseitig einsetzbar. Liebe Grüße Dein Zuckerbrotliebe Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Zuckerbrotliebe - Kuchen, Torten und Plätzchen

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste