Go Back

Apfelkuchen mit Marzipan Zutaten

Gericht Kuchen
Portionen 1 Kuchen

Zutaten
  

  • 150 g Mehl
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Stck Vanilleschote
  • 1 Stck Eigelb
  • 125 g Butter
  • 200 g Marzipan
  • 650 g Apfel (Boskop)
  • 100 g Aprikosen Konfitüre
  • 80 g Mandel oder Mandelsplitter

Anleitungen
 

Apfelkuchen Mürbeteig

  • In einen ersten Schritt wird aus dem Mehl, dem Puderzucker, dem Salz, dem Eigelb, der Butter und dem Mark der Vanilleschote ein Mürbeteig für den Apfelkuchen zubereitet. Die Vanilleschote wird hierfür einfach auf ein Brett gelegt und der Länge nach einfach mit einem scharfen Messer aufgeschnitten. Das Mark der beiden Schotenhälften dann einfach mit dem Messerrücken ausschaben und für die Herstellung vom Teig verwenden. Den Mürbeteig anschließend mit Folie abdecken und im Kühlschrank für rund 30 Minuten kaltstellen.

Apfelkuchen mit Marzipan Rezept

  • In der Zwischenzeit die Tarteform  mit Butter einfetten. Danach die Äpfel von der Schale befreit in dünne Scheiben schneiden und danach vierteln. Der Mürbeteig kommt anschließend in die Tarteform. Die Marzipanrohmasse auf einen Durchmesser von rund 28 cm ausrollen und auf dem Mürbeteig ausbreiten. Anschließend die geschnittenen Äpfel auf der Marzipanplatte gleichmäßig verteilen. Bei 200 Grad den Apfelkuchen mit Marzipan für rund 20 Minuten backen.
  • Kurz vor Ablauf der Backzeit die Aprikosenkonfitüre bei schwacher Hitze auflösen und warmhalten. Den fertigen Apfelkuchen damit bepinseln und mit den Mandelstücken oder Mandelstiften verzieren. Am besten schmeckt der Apfelkuchen, wenn er noch laufwarm serviert wird.