Zwiebelkuchen Blech

Zwiebelkuchen Blech – Einfaches und schnelles Rezept zum Genießen. Blechkuchen haben in unserer Familie eine lange Tradition. Ich erinnere mich gern an meine Kindheit zurück, wenn zur Kirchweih die leckeren Kuchen gebacken wurden. Im Kreise der Familie wurde dann gemütlich Kaffee zusammen getrunken. In besonderer Erinnerung ist mir noch Omas Zwiebelkuchen. Für mich ist er bis heute der beste Zwiebelkuchen. Das Zwiebelkuchen Blech hat immer so verführerisch gerochen, wenn es heiß aus dem Ofen genommen wurde. Über Kalorien hat zu dieser Zeit noch keiner nachgedacht. Und Oma hat für die Enkel das Zwiebelkuchen Blech Rezept abends noch niedergeschrieben. Viel Spaß mit Omas Zwiebelkuchen Rezept. 

Zwiebelkuchen vom Blech Zutaten

Um Zwiebelkuchen vom Blech zu backen, braucht ihr die folgenden Zutaten: 

Für den Hefeteig
Mehl 500 g
Margarine 80 g
Trockenhefe oder Frischhefe 1 Pck. oder 1 Würfel
Milch 250 ml
Zucker und Salz jeweils 1 Prise
Für den Belag
Zwiebeln 1 kg
Roher Schinken 200 g
Frischkäse  200 g
Öl 4 EL
Paniermehl 2 EL
Salz, Pfeffer und Kümmel Nach Geschmack
Für den Guss
Eigelb 3 Stck
Saure Sahne 400 g
Salz und Pfeffer Nach Geschmack

Zwiebelkuchen Blech backen

In einem ersten Schritt müsst ihr die Milch erwärmen. Sie darf dabei aber nicht kochen. Danach siebt ihr das Mehl in eine Schüssel und drückt mit einem Löffel eine Mulde in die Mitte. Die Helfe zusammen mit dem Zucker hinzufügen und etwa die Hälfte der erwärmten Milch dazu gießen. Anschließend alles kurz verrühren und mit etwas Mehl bestäuben. Den entstandenen Vorteig dann mit einem Tuch abdecken und für rund 15 bis 20 Minuten an einem warmen Ort ziehen lassen. 

In der Zwischenzeit könnt ihr die Zwiebeln schälen und klein hacken. Danach noch schnell den Schinken in kleine Würfel schneiden. Dem Vorteig fügt ihr dann die restlichen Zutaten hinzu.  Mit den Knethacken vom Handrührgerät danach schnell durchkneten, bis sich der Teig schön vom Schüsselrand löst. Dann den Teig für weitere 20 Minuten ruhen lassen.

Während der Ruhezeit vom Teig Öl erhitzen und die Schinkenwürfel darin kurz anbraten und die gehackten Zwiebeln beigeben. Alles gut dünsten, würzen und abkühlen lassen. Den Hefeteig aus der Schüssel nehmen und auf der bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz etwa in Größe des Backblechs ausrollen. Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf legen. Die Ränder dabei leicht hochdrücken. Anschließend noch den Teig mit dem Frischkäse bestreichen und mit dem Paniermehl bestreuen. Den Teig wieder mit dem Tuch abdecken und für weitere fünf Minuten gehen lassen.

Jetzt verteilt ihr noch den abgekühlten Zwiebel-Schinken-Belang auf dem Teig. Die Eigelb, saure Sahne, Käse und die Gewürze gut miteinander verquirlen und über die Masse gießen. Im vorgeheizten Backofen dann das Zwiebelkuchen Blech bei 200 Grad für rund 45 Minuten backen. 

Weitere Kuchenrezepte

Dann wünschen wir Euch einen guten Apetitt. Viele weitere Kuchenrezepte findet ihr hier in unserem Blog. 

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zuckerbrotliebe - Kuchen, Torten und Plätzchen

Frische Zutaten nach Hause?

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste